Stricken

So verbinden Sie die Fäden beim Stricken: Knoten und Nonstop

Pin
Send
Share
Send
Send


Jeder Liebhaber des Strickens hat regelmäßig das Problem "Der Faden ist vorbei". Und dann entsteht ein weiteres Problem: Wie werden die Gewinde so angeschlossen, dass sie sowohl von der Vorderseite als auch von der falschen Seite sauber sind? Auch Handwerkerinnen suchen nach Möglichkeiten, um die Fäden zu verbinden, wenn Sie von einer Farbe zur anderen wechseln müssen.

Wir bieten Ihnen zwei interessante Möglichkeiten, um die oben genannten Probleme zu lösen.

METHODE 1. So verbinden Sie die Fäden beim Stricken starker Miniknoten

Es wird auch Industriestandort genannt. Der Knoten fällt sehr klein aus, man kann Miniatur sagen, und kombiniert perfekt jedes Garn.

Diese Methode kann beim Stricken und Häkeln angewendet werden. Die Verbindung der Gewinde ist nahezu vernachlässigbar und es besteht keine Notwendigkeit, die Gewindespitzen zu belassen, die dann wieder aufgefüllt werden müssen.

Zur Verdeutlichung hier noch ein Video-Tutorial: Wie man einen Webknoten auf drei Arten bindet.

METHODE 2. Wie man die Fäden beim Stricken sicher, schnell und ohne Knoten verbindet

Diese Methode eignet sich perfekt für gewöhnliches Garn und einfaches, dichtes Stricken.

Pin
Send
Share
Send
Send