Für das Haus und die Hütten

Fehler, die Ihnen die Ernte nehmen: Bauen Sie Korinthen richtig an

Pin
Send
Share
Send
Send


Johannisbeere - das ist nicht der Busch, den man pflanzen und vergessen kann. Selbst die erfolgreichsten Sorten, die für saftige und süße Beeren gezüchtet wurden, können bei fehlender Pflege unangenehm überraschen. Agronomen sagen, dass unachtsame Gärtner, die beim Anbau dieser nützlichen Beere Fehler machen, bis zu 90% der Ernte verlieren können! Lesen Sie die Liste der schwerwiegenden Fehler sorgfältig durch, um eine Teilnahme zu vermeiden.

Falscher Bewässerungsmodus

Beim Anbau von leckeren Johannisbeeren sollte man sich nicht nur auf natürliche Niederschläge verlassen. Achten Sie darauf, Ihre Büsche während des aktiven Wachstums der Büsche, während des Reifens der Beeren und nach der Ernte zu gießen. Gleichzeitig sollte darauf geachtet werden, dass die Buchsen nicht durch übermäßige Feuchtigkeit verrotten.

Büsche ohne Schutzschicht pflanzen

Vernachlässigen Sie nicht eine so wertvolle landwirtschaftliche Technik wie das Mulchen. Wenn Sie den Stamm mit einer Schicht Stroh, gemähtem Gras oder Torf schützen, werden parasitäre Pflanzen beseitigt und es wird verhindert, dass das Land unter dem Busch austrocknet. Hervorragende Leistung als Mulch und Sägemehl. Eine Schicht von 4-5 cm mit einem Radius von 2-30 cm um den Strauch legen.

Hoffnung auf natürliche Bodenfruchtbarkeit

Einige Gärtner glauben, dass gesunde Beeren nur erhalten werden können, wenn Sie sich weigern, Düngemittel zu verwenden. Leider haben die Johannisbeeren in wenigen Jahren selbst sehr gute Böden verloren. Wer große Beeren aus Büschen sammeln möchte, kommt ohne Stickstoffdünger nicht aus.

Sträucher wachsen schnell

Leider wirkt sich die natürliche Eigenschaft von Johannisbeeren, zu wachsen und neue Triebe zu bilden, nicht positiv auf den Ertrag aus. Alte Äste, die den fruchtbaren Teil des Busches beschatten, sollten rechtzeitig abgeschnitten werden. Jedes Jahr nicht mehr als 3-4 kräftige frische Triebe auf dem Busch lassen und alle Äste entfernen, die zum Boden tendieren und keine Blätter haben. Der Busch wird nicht nur produktiver, sondern auch weniger wund.

Schädlinge ignorieren

Es ist sehr enttäuschend, wenn anstelle von Ihnen eine Ernte von Raupen, Blattläusen oder Milben die Ernte von reifen Beeren frisst. Vergessen Sie nicht die insektizide Behandlung der Büsche. Liebhaber des ökologischen Landbaus können Sorten empfohlen werden, die resistent gegen Schädlinge sind.

Sehen Sie sich das Video an: Altes neu entdeckt: Ziegen und Hühner testen mysteriösen Scheunenfund - Finde den Fehler ! ;0 (Februar 2023).

Pin
Send
Share
Send
Send